Was ist Oralmedizin?

Als Fachzahnärzte für Oralchirurgie betrachten wir nicht nur Ihre Zähne und den Kiefer, sondern sind auch auf die Mundschleimhäute spezialisiert. Hierbei betrachten wir Auffälligkeiten der Mundschleimhäute wie weißliche, nicht wegwischbare Läsionen, Pilzinfektion oder Brennen und Schmerzen der Mundschleimhäute.

Die Ursache für Mund- und Zungenbrennen

Mund- und Zungenbrennen sind ein Phänomen mit multiplen Ursachen. Das Problem besteht vielmehr darin, überhaupt eine Ursache aufzudecken, indem man mögliche Ursachen ganzheitlich betrachtet. Mögliche Ansatzpunkte sind:

  • Vitaminmangel
  • medikamenteninduzierte Ursachen
  • Pilzinfektionen
  • Lichen/ Leukoplakie
  • Sjögren-Syndrom und andere Syndrome

Häufig ist es wichtig, den Befund medizinisch aufzuarbeiten, indem man einen Abstrich bzw. eine Probeexzision durchzuführt. Das Präparat wird im Anschluss vom Pathologen histopathologisch untersucht und man erhält eine Arbeitsdiagnose. Hierbei arbeiten wir in unserer Fachzahnarztpraxis mit dem Institut für Pathologie am Hamburger Marienkrankenhaus zusammen.

Oralmedizin in der Übersicht

OP-Dauer

ca. 10

Betäubung

örtliche Betäubung, Sedierung oder Vollnarkose

Nachkontrolle / Nachbehandlung

in der Regel keine einschränkenden Schwellungen und Schmerzen zu erwarten

Entfernung der Fäden

nach ca. 7 Tagen

Sportliche Aktivität

sofort wieder belastbar

Kost

weiche Kost am OP-Tag, danach wieder normale Kost

Medikation

Analgetikum wird von uns indikationsgerecht verordnet

Ergänzende Medikation

bei Bedarf Bromelain zur Schwellungsreduktion

Alle Leistungen